Meersalz

Mittwoch 1. Dezember 2010 von admin

Meersalz spielt vorallem für die japanische Küche eine bedeutende Rolle, da es als Gewürz und zur Herstellung von vielen Speisen und Gerichten wie zb.: Miso und Shoyu verwendet wird.

Nährstoffe – Spurenelemente

Meersalz enthält neben den Elementen Natrium und Chlor noch über 40 weitere Elemente bzw. Spurenelemente.

Diese Mineralien im Meeressalz sind wichtig für die Produktion der körpereigenen Enzyme und ausserdem für den gesamten Aufbau des Organismus.

Weiters ist das Meersalz für die Fermentation der Eiweiße bei der Herstellung von Miso und Shoyu wichtig, diese Eiweiße werden ja durch die Fermentation in Aminosäuren zerlegt.

Jod

Der natürliche Jodgehalt im Meersalz soll nicht besonders hoch sein, daher wird dem Meeressalz oft noch zusätzliches Jod hinzugefügt. Manchmal wird es auch mit jodhältigen Algen aufgewertet.

Verarbeitung und Verwendung

Meeressalz wird aus Meerwasser in sogenannten Salzgärten gewonnen. Wie schon erwähnt dient es als Gewürz vieler Speisen und Gerichte für die japanische Küche.

Außerdem wird es noch bei der Herstellung von vielen japanischen Lebensmitteln verwendet.

Bookmark and Share